Sabine im Trailfieber

Spindellauf im Donaueinkaufszentrum

Am 10. Januar startete ich beim Spindellauf im Donaueinkaufszentrum in Regensburg. Hier mussten 14 Runden durch Spindel und Einkaufszentrum absolviert werden mit insgesamt 600 Höhenmetern.

Spindellauf_1

Im letzten Jahr brauchte ich hier 2 Stunden und 2 Minuten, hatte damals allerdings Bauchweh und war auch einmal kurz am Klo. Demzufolge konnte ich nicht wirklich einschätzen, welche Zeit ich anpeilen wollte. Meine Zeit beim Zeiler Halbmarathon konnte nicht wirklich ein Anhaltspunkt sein, da es ja hier niemals wirklich geradeaus ging und man ständig überholen musste oder von den Staffelläufern überholt wurde. Ich nahm mir mal eine Zeit um die 1:50 vor und ging ganz entspannt an den Start. Martin H. begleitete mich, da er aufgrund seiner Fersenprobleme nicht so wirklich fit war.

Spindellauf_2

So absolvierten wir Runde für Runde und freuten uns bei Nummer 7, dass es nun „heimwärts“ ging, wie Martin meinte 😉

Ab Runde 10 wurde es richtig hart und meine Waden fingen an, zuzumachen. Wir quälten uns die restlichen 4 Runden, angeheizt durch die Musik der Livebands und auch durch die Zuschauer, die sogar in der Spindel standen.

Spindellauf_3

Ab Runde 12 stellte sich heraus, dass ich noch ein klein wenig mehr Reserven hatte als Martin und er motivierte mich, „davon“ zu laufen. Am Ende hatte ich eine Bruttozeit von 1:51:17 und eine Nettozeit von 1:50:50. Hatte ich mich doch tatsächlich richtig eingeschätzt und war gute 10 Minuten schneller als im Vorjahr.

Spindellauf

Fazit:

Witziger Lauf mit toller Musik. Nervige Staffelläufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.