Sabine im Trailfieber

Silvesterskitour Schaubachhütte

Schon beizeiten hatten wir uns heuer entschieden, wieder mit den Münchner Rotweinfreunden Silvester zu feiern. War dies doch im letzten Jahr auf der Bella Vista Hütte ein echt tolles Erlebnis.
Dieses Mal ging es ins Ortlergebiet, die Schaubachhütte wurde ausgesucht. Zusammen mit Andreas und Stephanie aufm „Woid“ fuhren wir Richtung Südtirol. Einen Stop legten wir am Reschensee ein und machten ein obligatorisches Tourifoto. Sogar einen Geocache sollten wir hier finden. In Sulden angekommen, trafen wir auch auf Elmar und Farina und gemeinsam entschieden wir uns für die Nutzung der Seilbahn anstatt per Ski zur Hütte zu marschieren.

Insgeheim freute ich mich auf die Besteigung des Cevedale, hatte ich doch hier Fasching den Gipfelaufstieg nicht geschafft. Damals von der Zufallshütte her kommend. Doch wie es sich am Tag darauf zeigte, sollte es auch dieses Mal nichts werden, lediglich die Suldenspitze konnte erklommen werden. Zusammen mit Till und Didi genoss ich den Gipfelschnaps, trug mich ins Logbuch eines Geocaches ein und schon machten wir uns auf den Rückweg, da ein eiskalter Wind blies. Auch die nächsten Tage machten ordentliche Skitouren nicht möglich, da es einfach viel zu wenig Schnee hatte. So wanderten wir an einem Tag die Piste hoch zum Madritschhorn und machten am anderen Tag einen Ausflug nach Meran. Eigentlich wollten wir hier in die Therme, die war aber wegen Überfüllung geschlossen. So wurde daraus nur ein Shoppingtag, was ja auch nicht das Schlechteste ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.