Sabine im Trailfieber

Klettern an Zeller Wänden vom 25.7. – 27. 7.2014

Gleich nach der Watzmannüberschreitung machte ich mich auf den Weg Richtung Chiemsee.
Es sollte auf den Campingplatz am Zellersee gehen, wo ich zusammen mit Tom, Elmar und Isabel und Till ein Kletterwochenende verbringen wollte.
Tom und ich hatten uns ein Schlaffass gemietet. Dies war eine geniale Idee!!

IMG_0596 IMG_0594 IMG_0566 IMG_0573

Am Freitag Abend wurde gleich einmal ausgiebig gegrillt, hatte sich Elmar eigens für dieses Wochenende einen kleinen Grill gekauft.

Damit es uns auch an Bier nicht fehlen sollte, hatte ich aus Plößberg vom „Riedl“ Power Pläss mitgebracht 😉

Der Abend wurde dann nicht besonders lang, war ich doch noch ziemlich geplättet von der Überschreitung.

Am Samstag nach dem gemeinsamen Frühstück vor unserem Fass fuhren Tom und ich erst einmal zum Wintersport Lukas nach Schleching, da Tom seinen Klettergurt und seine Schuhe zu Hause vergessen hatte 😉

Nachmittags kletterten wir dann ausgiebig an den Zeller Wänden und auch für mich waren genügend Routen dabei, so dass es mir nicht langweilig wurde.

Eine Tour gelang sogar im Vorstieß.

Isabel machte unterdessen eine ausgiebige Radtour und am Abend ließen wir uns das Essen in hiesigen Lokal schmecken – den Namen hab ich leider vergessen 😉

Da es an diesem Abend noch zu regnen begann, setzten wir uns alle unter das Dach beim Campinggebäude.

Elmar gab wieder seine Witze zum Besten und Till versorgte uns mit scharfen Erdnüssen 😉

Am Sonntag war dann erst einmal nichts mit Klettern, da alles nass war.

So dehnten wir das Frühstück etwas aus, bis es einigermaßen hinhauen sollte mit der Kletterei.

Auch heute kam ich wieder voll auf meine Kosten, wenn auch nur im Toprope.

Traditionellerweise fuhren wir auf der Heimreise beim Lindl vorbei (Jutta und Schanuk!) und die Elmar und Tom bestellten sich eine riesige Portion Spareribbs 😉

Ich begnügte mich mit Wurstsalat, gönnte mir aber als Nachtisch einen Heidelbeerstrudel 😉

Alles in Allem wieder ein tolles Wochenende!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.