Sabine im Trailfieber

Fichtelgebirgshalbmarathon

Wie schon im Vorjahr fuhr ich schon am Abend vorher nach Wunsiedel, um die Startunterlagen abzuholen. Samstag Früh um 7 Uhr waren dann Martin und Helga bei mir und Martin chauffierte uns zum Rennen 😉 Start HM (28) Wir schafften es locker, den Shuttlebus am Fichtelgebirgsstadion zu erreichen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass wir auch ganz entspannt heute erst hätten die Startunterlagen abholen können. Die Extraanreise einen Tag vorher kann man sich sparen und dafür 10 Minuten eher losfahren, damit man die „Geschenke“ noch im Auto verstauen kann. Heuer gab es eine Sporttasche als Geschenk anstelle des obligatorischen „Fichtelgebirgsbuffs“! FGM 2014 Leupoldsdorf (17)   Fahrenbach (14) Der Startschuss fiel und wir liefen los.  Beim ersten Kilometer zeigte die Uhr 4:30 und ich wusste, dass ich das nicht halten kann. Trotz allem versuchte ich das Tempo zu halten und auch Helga und Martin blieben bei mir. Ab Kilometer 3 kam dann der berüchtigte Berg und wir mussten Tempo rausnehmen. Die Steigung fühlte sich heute extrem anstrengend an und dennoch …..Fahrenbach (15) Irgendwann war dann die Bergetappe zu Ende und es kam ein steiles Bergabstück. Martin animierte uns, hier das Bergablaufen zu trainieren. Und so ließen wir es richtig laufen. Ich merkte, wie langsam wieder Energie in meine Beine zurückkehrte. Ab hier löste ich mich ein wenig von Helga und Martin. FGM 2014 Leupoldsdorf (18) Mir ging es nun ab Kilometer 12 richtig gut und ich konnte den Halbmarathon wieder genießen. Am Ende lief ich nach 1:49:37 ins Ziel was für sich alleine gesehen ja eine Bombenzeit darstellt 😉 FGM 2014 Zielbereich (125)   Strecke übersicht zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.